Kurztrip

6 Posts Back Home

Zelten mit Hund: Der Harz ruft

Immer wieder sehe ich tolle Bilder von Wanderungen im Harz und lese spannende Blogartikel von dem nördlichsten Mittelgebirge Deutschlands. Ich selbst war nur einmal in meiner Jugend im Harz – zum Langlaufski. Das Einzige, woran ich mich erinnere, ist, dass es zwar schön, aber wahnsinnig anstrengend war: Meine Schulfreundin und ich hatten uns bei der Distanz etwas überschätzt… Seit einiger Zeit spielte ich mit dem Gedanken noch einmal in den Harz zu fahren und dieses Mal natürlich zum Wandern mit Hund.

Mit vier Hunden im Westerwald: Kuchenglück und Freudentränen

Prosecco, Wandern, hausgemachte Torten und Nazis kloppen – das beschreibt unseren Wochenendtrip in den Westerwald ganz gut. Die liebe Zissi von La Piba Rosa hatte mich gefragt, ob Alex und ich nicht Lust auf ein gemeinsame Dogtour hätten. Da muss man uns nicht zweimal fragen! Und so machten Alex und ich uns im November auf nach Dierdorf.

Camp Canis die zweite oder wo ist der Matsch

„Diese eine Liebe wird nie zu Ende gehen, wann werd ich sie wiedersehen?“ Diese Worte von den Ärzten beschreiben es ganz gut. Allerdings meine ich damit nicht Westerland, sondern Camp Canis und den Matsch. Nachdem Alex und ich im Hoopes Park unsere Feuerprobe gemeistert hatten, war klar, dass wir das wieder machen. Jedoch konnten wir erst im September im Hunsrück teilnehmen. Mit zwei Teammitgliedern vom ersten Mal und drei neuen gingen wir erstmals unter dem Namen Dirty Dancers an den Start.

Navigate